Überspringen zu Hauptinhalt
WEBSHOP +41 (0)26 422 39 20 info@wls.ch

Rehkitzrettung

Rehgeissen setzen im Mai ihre Jungen in Wiesen. Im hohen Gras sind die Rehkitze sicher vor Beutegreifern. Sie haben fast keinen Eigengeruch und sind mit ihrem Fleckenmuster sehr gut in der Vegetation getarnt. Nähert sich eine Gefahr, bleiben die Rehkitze regungslos liegen, um nicht entdeckt zu werden. Diese Strategie hat sich gegenüber Beutegreifern bewährt, ist jedoch wirkungslos, wenn moderne Mähmaschienen das Gras schneiden. Um das Vermähen von Rehkitzen zu verhindern, werden diese mit Hilfe einer Wärmebildkamera, die an einer Drohne befestigt ist, aufgespürt und gerettet.

 

Rehkitz mit Wärmebildkamera erfasst aus 50m Höhe.

 

 

 

 

An den Anfang scrollen